Einbruchmeldeanlagen

Nur 20% aller Einbrüche werden aufgeklärt. Setzen Sie auf Verhinderung statt auf Aufklärung zu hoffen.

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland ist einem Bericht zufolge auf den höchsten Stand seit fast 20 Jahren gestiegen. Im zurückliegenden Jahr seien rund 167 000 Fälle erfasst worden, berichtete «Die Welt» unter Berufung auf die neue Kriminalstatistik, die voraussichtlich im Mai 2016 offiziell vorgestellt wird. Im Vergleich zum Jahr 2014 sei das ein Plus von fast zehn Prozent.
Quelle: n-tv.de , dpa

Wie kann man sich schützen?

Wir bieten Ihnen zuverlässige Einbruchmeldeanlagen, die sowohl ein hohes Sicherheitsniveau als auch ein niedriges Fehlalarmrisiko garantieren.

Der Sinn von Einbruchmeldeanlagen besteht darin:

  • durch Abschreckung Einbrüche, Diebstähle und Überfälle verhindern,
  • im Notfall hilfeleistende Dienste (Polizei, Sicherheitsdienst etc.) benachrichtigen,
  • die Aktionszeit von Dieben, Bankräubern usw. minimieren,
  • die unmittelbare Umgebung sowie beteiligte, anwesende Personen zu alarmieren,
  • helfen, einen Einbruch oder Überfall zu rekonstruieren.

Wer kann sich schützen?

Nicht nur private Haushalte sind von Einbrüchen betroffen. Deshalb installieren wir Einbruchmeldeanlagen für Haushalte und Gewerbebetriebe aller Art.

Welche Produkte setzen wir ein?

Unser bevorzugter Partner im Bereich Einbruchmeldeanlagen ist die Firma INDEXA.